ALMA-Datenbank / Band mit Inhalt


Almanach, Musikalischer und Künstler- 1783

Herausgeberunbezeichnet
Realname
OrtKosmopolis
Jahr1783
TitelMusikalischer / und / Künstler-Almanach / auf das Jahr / 1783. / Kosmopolis
ReihentitelAlmanach, Musikalischer und Künstler- 1783
StrukturVB, verso G, T, B, 2 BB Vrwrt d Hrsg, SS 1- 24 Kal, SS 25-168
Norm
Anmerkungeneinziger Jg
AlmanachNr22


85 Inhalte
Sortierung: Objektzaehler [A...Z]

AutorJ. R. Schellenberg fec.
RealnameSchellenberg, Johann Rudolf
Titel 
Incipit 
ObjektGraphik FOTO
AbbildungJ
AnmerkungenTitelgraphik s. Textbezug INr 56156, Obj 3
InhaltNr56154
Seite 
Paginierung 
Objektzaehler1

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelMusikalischer / und / Künstler-Almanach / auf das Jahr / 1783
Incipit 
ObjektTitel FOTO
AbbildungJ
AnmerkungenTypographischer Titel mit Silhouette
InhaltNr56155
Seite 
Paginierung 
Objektzaehler2

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelErklärung / des / Titel-Kupfers
IncipitDer Genius der Malerey und der Tonkunst umarmen sich an der Büste der Natur, und wie es scheint aus Herzensgrund.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungens. Titelgraphik INr 56154, Obj 1
InhaltNr56156
Seite 
Paginierung 
Objektzaehler3

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelVorbericht
IncipitKetzer-Almanach ! - Musikalischer Almanach! Juristischer Almanach! Almanach der Belletristen und Belletristinnen, und nun Künstler Almanach! Was für Almanache werden noch erscheinen!
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56157
Seite 
Paginierung 
Objektzaehler4

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel 
Incipit 
ObjektKalendarium
AbbildungN
Anmerkungenmit Künstlernamen als Tagesheiligen
InhaltNr56158
Seite1
Paginierungar
Objektzaehler5

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelBayer
IncipitDie 20 jährige Tochter, eines kaiserlichen Hoftrompeters, hat sich durch ihre Reise merkwürdig gemacht.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56159
Seite25
Paginierungar
Objektzaehler6

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelBach (Wilhelm Friedemann)
IncipitLebt jetzt, so viel wir wissen, für sich in Berlin, und befriedigt auch für seinen Antheil, all die großen Erwartungen, zu denen der Nahme Bach berechtigt.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56160
Seite26
Paginierungar
Objektzaehler7

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelMademoiselle Cannabich
IncipitWenn die Grazie sich mit der spielenden Muse vereinigt, so macht die letztere um so leichter und natürlicher Ansprüche auf den Namen einer Virtuosin.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56161
Seite27
Paginierungar
Objektzaehler8

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelChodowiecky
IncipitSoll ich denn auch mein Scherflein für ihn anlegen? 's ist doch schon so viel über den Mann geräsonirt und deräsonirt worden, daß ich kein neues Wörtgen, weder im guten noch schlimmen Sinn, über ihn sagen könnte.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56162
Seite28
Paginierungar
Objektzaehler9

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelEscher
IncipitFlötenblaser bey der Carlsruher Kapelle. Ein Mann, der wenn Er auch nicht an den Virtuosen heranreicht, doch gleichtönigt, im reinen Ansatz spielt,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56163
Seite32
Paginierungar
Objektzaehler10

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelFüger
IncipitEines Predigers Sohn aus Heilbronn; die Natur sucht in ihm, in Absicht seines Körpers einen zweiten Raphael zu bilden,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56164
Seite32,001
Paginierungar
Objektzaehler11

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelGivall
IncipitDirektor zu Studtgardt, ein würdiger Schüler des großen Mengs, und einer der korrektesten und größten Maler Teutschlands.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56165
Seite35
Paginierungar
Objektzaehler12

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelMad. Hellmuth
IncipitSo schmeichelhaft, so reizvoll die Töne dieser Mainzer Hofsängerin, die ehemals beym Seylerischen Theater engagiret war, und besonders durch die Rollen einer Alceste allgemeine Bewunderung erwarb
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56166
Seite36
Paginierungar
Objektzaehler13

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelHinze
IncipitMusikdirektor bey der Kapelle des Marggrafen von Schwedt.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56167
Seite37
Paginierungar
Objektzaehler14

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelJeune. (le)
IncipitEhemals in Würtemberger Diensten, nun, so viel wir wissen, in seinem Vaterland, den französischen Niederlanden,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56168
Seite38
Paginierungar
Objektzaehler15

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelKaufmann. / (Angelika)
IncipitAls sie geboren wurde, freuten sich die Musen der seligen Stunde ihres Werdens, die Grazien begunten den Reihentanz, aber die Göttin der Liebe sprach ihr Hohn.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungenmit einem Gedicht s. INr 56170, Obj 17
InhaltNr56169
Seite41
Paginierungar
Objektzaehler16

AutorStollberg
RealnameStolberg-Stolberg, Friedrich Leopold zu
Titel 
IncipitWie auf thauigen Flügeln sich der junge Tag / röthlich, und mit schimmernden Gold gekrönt / erhebt,
ObjektGedicht/Lied
AbbildungN
AnmerkungenBeigabe zu »Kaufmann. (Angelika)« INr 56169, Obj 16
InhaltNr56170
Seite44
Paginierungar
Objektzaehler17

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelKlotz
IncipitKeinen Mann auf Gottes Erdboden, wünschten wir der A. Kaufmann mehr und herzlicher zum Manne, als diese gute empfindsame Seele
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56171
Seite47
Paginierungar
Objektzaehler18

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelLindner
IncipitAus Weikersheim im Hohenlohischen gebürtig, Flötenbläser zu Berlin; und einer der besten Schüler Quanzens.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56172
Seite47,001
Paginierungar
Objektzaehler19

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelLiebeskind
IncipitFlötraversist zu Anspach. Auch einer der würdigen Schüler Quanzens
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56173
Seite48
Paginierungar
Objektzaehler20

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelMüller
IncipitEin Kraftgenie; ist in Italien, wo selbst er katholisch geworden seyn soll.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56174
Seite49
Paginierungar
Objektzaehler21

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelPfeiffer
IncipitWenn Fertigkeit mit Anmuth verbunden, den großen Künstler ausmacht, so gehört Pfieffer in die Klasse derselben.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56175
Seite51
Paginierungar
Objektzaehler22

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelRaab
IncipitEin Sohn, Leopold Friedich Raabs, Kammermusikus beym Prinz Ferdinand in Berlin, vermuthlich noch auf Reisen.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56176
Seite52
Paginierungar
Objektzaehler23

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelRomberg
IncipitGebohren zu Münster. Das, was diesen Jüngling von 14 Jahren groß macht, ist eine Fertigkeit, die sich auch auf die schwersten Stellen ausdehnt, ein vollkommen reiner, sich gleicher Ton, den er aus der Geige zieht,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56177
Seite53
Paginierungar
Objektzaehler24

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelRode
IncipitEin außerordentlich bescheidener, edeldenkender, aber selbst in Berlin nicht genug erkannter und geschätzter Mann.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56178
Seite53,001
Paginierungar
Objektzaehler25

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelJ. H. v. Rose
IncipitOrganist in der Hauptkirche zu Quedlinburg, studierte in der Schule der Mara's und Grauel's.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56179
Seite54
Paginierungar
Objektzaehler26

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSchröter. (zu London)
IncipitErhielt die Stelle des verstorbenen Bachs unter den Tonkünstlern der Königin, und hat in mehr als einer Rücksicht Aehnlichkeit mit Sterkeln; nur daß er noch hinter diesem bleibt.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56180
Seite56,001
Paginierungar
Objektzaehler27

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSchick
IncipitDieser Mann scheint ganz in seine Violine hineingewunden zu haben, und dies Geschäfte muß ihm sehr leicht geworden seyn,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56181
Seite57
Paginierungar
Objektzaehler28

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelStubenvoll
IncipitEin berühmter Clavierspieler aus Eichstätt machte voriges Jahr eine Reise, um sich auf einen, von ihm selbst erfundenen Clavierinstrument hören zu lassen.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56182
Seite58
Paginierungar
Objektzaehler29

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSchmittbauer. (Theresia)
IncipitDie Tochter dieses würdigen Kapellmeisters zu Carlsruhe, nun noch mehr, blos Liebhaberin, weil sie verheurathet ist.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56183
Seite59
Paginierungar
Objektzaehler30

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelFranz Schütz
IncipitObgleich dieser Landschaftsmaler schon den 14. May 1781 zu Genf starb, so verdient er doch, dünkt uns, wegen den Sonderbaren seines Charakters hier noch eine Stelle.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56184
Seite60
Paginierungar
Objektzaehler31

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelScheller
IncipitAn Schellern, dessen Sache es bis jetzt noch nicht ist, sich an einen Hof zu binden,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56185
Seite62
Paginierungar
Objektzaehler32

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSchillinger
IncipitEin guter Maler, der sich nach der italienischen Schule bildete; und ein richtiger Zeichner.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56186
Seite63
Paginierungar
Objektzaehler33

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSchmoll
IncipitOrganist in Grünstadt! Ein Mann, der eben die Herzensstimmung hat, welche der vollendete Maler Schmoll, der so außerordentlich glücklich im Treffen war, hatte.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56187
Seite64
Paginierungar
Objektzaehler34

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSalomon
IncipitEhemals in Berlin beym Prinz Heinrich, jetzt, so viel wir wissen, zu Paris.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56188
Seite65
Paginierungar
Objektzaehler35

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelSchalch
IncipitEin Schweizer, hält sich meist aber zu London, manchmal zu Schafhausen auf. Thierstücke sind sein Fach,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56189
Seite66
Paginierungar
Objektzaehler36

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelTrippel
IncipitEiner der größten jetzt lebenden Bildhauer; Ein Schweizer, aber nach einem doppelten Aufenthalt zu Koppenhagen und Paris, nun wahrscheinlich noch in Italien, um die Werke des Alterthums zu studiren.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56190
Seite67
Paginierungar
Objektzaehler37

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelTrippel
IncipitVetter des vorigen, der Sohn eines launigen Schusters, und ein glücklicher Schüler von Schütz.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56191
Seite68
Paginierungar
Objektzaehler38

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelJ. L. Tischbein
IncipitDer jüngste Sohn des guten Malers und moralisch vortrefflichen Valentin Tischbeins, der zu Cassel vollendete, und - also ein Neffe vom Caßler Director gleiches Namens.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56192
Seite70
Paginierungar
Objektzaehler39

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelThau
IncipitTenorist beym Carlsruher Orchester. Ein Mann, den die Launen des Glücks lange verfolgten,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56193
Seite73
Paginierungar
Objektzaehler40

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelVerhelst
IncipitWir haben doch nun schon viele Künstler, theils im Stich, theils in Gemälden, theils in Natura gesehen,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56194
Seite73,001
Paginierungar
Objektzaehler41

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelWagner
IncipitJe herrlicher das Instrument seiner Intonation nach schon ist; desto leichter dünkt uns, ist dem Künstler schon der Weg zu seinem Ziel gebahnt,
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56195
Seite75
Paginierungar
Objektzaehler42

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelWest. / 'n Hut herunter! ihr Herren! / Wernhammer
IncipitEhemals Sopranist in München, nun Hohenzoll-Sigmaringischer Forst- und Kapellmeister. Ein herrlicher Baßsänger, ein geschmackvoller Artist.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56196
Seite76
Paginierungar
Objektzaehler43

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelZahn
IncipitEiner der Rotenburger Brüder, die, so viel wir wissen, alle musikalisch sind.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56197
Seite77
Paginierungar
Objektzaehler44

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelZinzenich, / oder wie er sich selbst schreibt / Sintzenich
IncipitWie freut sich unser Herz, daß wir mit dir, Busenkünstler, die Reihe unserer Virtuosen beschließen können.
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56198
Seite78
Paginierungar
Objektzaehler45

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelVom Geschmack und der Wich- / tigkeit seiner frühzeitigen / Bildung
IncipitMan sagt, der Mensch hat ein gutes Herz, ein zärtliches Gewissen, einen feinen Geschmack!
ObjektText
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56199
Seite81
Paginierungar
Objektzaehler46

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelVom Interesse des leidenden / Helden für die Kunst
IncipitDas Interesse des leidenden Helden läßt sich hauptsächlich aus einer anerschaffenen Gutheit der Seele, und dann aus den Operationen der Selbstliebe erklären.
ObjektGedicht/Lied
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56200
Seite101
Paginierungar
Objektzaehler47

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelNachrichten und / Bemerkungen
Incipit 
ObjektSammlung
AbbildungN
AnmerkungenSammlung von 9 Beiträgen INr 56202-565209, 56238; Obj 49-57
InhaltNr56201
Seite125
Paginierungar
Objektzaehler48

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel1.
IncipitHerr von Mechel in Basel, besitzt ein sehr gutes Bilderkabinet, das vor einigen Jahren, so viel wir wissen, feil war und noch seyn wird,
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56202
Seite125,001
Paginierungar
Objektzaehler49

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel2.
IncipitGleichfalls besitzt Herr von Gerstenfels auf seinem, nahe bey Schafhausen gelegenen Schloße, eine kleine, aber ausgesuchte Sammlung von Gemälden, die ehemals feil war, und es noch seyn wird.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56203
Seite126
Paginierungar
Objektzaehler50

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel3.
IncipitDer ehemals im Würtembergischen Diensten, in nun vermuthlich in seiner Vaterstadt Heydelberg, sich befindende Hauptmann Schnekenberger, hat ein feiles Malereykabinet, worunter wir vorzüglich folgende Stücke merkwürdig finden.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56204
Seite128
Paginierungar
Objektzaehler51

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel4.
IncipitZu Basel besitzt Hr. Kaufmann Fesch eine Gemälde-Sammlung, die besonders gute niederländische Stücke hat, und sich auszeichnet:
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56205
Seite129
Paginierungar
Objektzaehler52

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel5.
IncipitVor zwey Jahren war eine Kupferstich-Versteigerung zu Wertheim. Der Burgermeister Sixt von Rembrandt kam in dieser Versteigerung mit vor,
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56206
Seite130
Paginierungar
Objektzaehler53

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel6.
IncipitUeberaus herrlich und zahlreich war die Bolzmannische Kupferstich-Sammlung, deren Versteigerung den 18. Febr. vorigen Jahres, von Regenspurg aus, angekündiget wurde;
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56207
Seite133
Paginierungar
Objektzaehler54

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel7.
IncipitDie Kunstliebhaberey in der Schweiz muß ehemals außerordentlich groß gewesen seyn!
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56208
Seite134
Paginierungar
Objektzaehler55

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel8.
IncipitDie Kunstsachen, die von Bentley und Wegwood im Antiken Geschmack verfertiget werden, gehören nun auch den Teutschen.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56209
Seite140
Paginierungar
Objektzaehler56

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel9.
IncipitZu Paris wurde voriges Jahr die Iphigenia von Gluck, zum 175 mal, vorgestellt.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenNachrichten und Bemerkungen (Sammlung INr 56201, Obj 48)
InhaltNr56238
Seite140,001
Paginierungar
Objektzaehler57

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelAnekdoten
Incipit 
ObjektSammlung
AbbildungN
AnmerkungenSammlung von 10 Beiträgen INr 56211-56220, Obj 59-68
InhaltNr56210
Seite141
Paginierungar
Objektzaehler58

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel1.
IncipitEine gewisse Italienerin, die zwar teutsch lesen konnte, aber kein Wort verstand, soll durch die Graunische Passion so gerührt worden seyn,
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56211
Seite141,001
Paginierungar
Objektzaehler59

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel2.
IncipitAthras, ein scythischer König, als er einst den Ismenias, den größten Tonkünstler seiner Zeit, am Macedonischen Hofe spielen hörte,
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56212
Seite141,002
Paginierungar
Objektzaehler60

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel3.
IncipitEin Vermögen jährlicher Einkünfte, sollen sich in London haben sammeln können:
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56213
Seite142
Paginierungar
Objektzaehler61

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel4.
IncipitCarl Vanloo hatte so wenig historische Kenntnisse, daß er allemal, eh, er ein historisches Stück anfing, sich vorhero bey Kennern um's Kostüm erkundigen mußte.
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56214
Seite143
Paginierungar
Objektzaehler62

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel5.
IncipitDer Sänger Guadagni, kam in ein öffentliches Haus, wo ein gewisser vornehmer Herr eben sein ganzes Vermögen verloren hatte.
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56215
Seite144
Paginierungar
Objektzaehler63

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel6.
IncipitIn das letzte Gericht, das Michael Angelo in die Kapelle Clemens des 7ten malte, brachte er unter den Verdammten einen gewissen, ihm verhaßten Cardinal an.
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56216
Seite145
Paginierungar
Objektzaehler64

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel7.
IncipitEin Maler von großer Geschicklichkeit wollt einmal ein Stück verfertigen, das allen, möglichst gefallen sollte.
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56217
Seite146
Paginierungar
Objektzaehler65

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel8.
IncipitDa einst Alexander der Große, in dem Hause Apelles, von einem gewissen Gemälde sein Urtheil fällte, flüsterte ihm Apelles in die Ohren:
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56218
Seite147
Paginierungar
Objektzaehler66

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel9.
IncipitIm Kloster Schwarzzach befindet sich ein ecce homo, von einem gewissen Albrecht gemalt.
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56219
Seite148
Paginierungar
Objektzaehler67

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel10.
IncipitBey der zu Anfang des vorigen Jahrs in Ungarn eingetretenen Kälte, haben sich auch die Wölfe aus ihren Hölen hervor gemacht;
ObjektProsa
AbbildungN
AnmerkungenAnekdoten (Sammlung INr 56210, Obj 58)
InhaltNr56220
Seite149
Paginierungar
Objektzaehler68

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelErfindungen
Incipit 
ObjektSammlung
AbbildungN
AnmerkungenSammlung von 9 Beiträgen INr 56222-56230, Obj 70-78
InhaltNr56221
Seite150
Paginierungar
Objektzaehler69

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel1.
IncipitStapart erfand die Kunst mit dem Pinsel in Kupfer zu stechen, und machte sie in einem kleinen Werkgen bekannt,
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56222
Seite150,001
Paginierungar
Objektzaehler70

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel2.
IncipitDie gepreßten, oder doppelten Resonanzböden der Claviere, die den Vortheil gewähren,
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56223
Seite150,002
Paginierungar
Objektzaehler71

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel3.
IncipitHerr v. Drünevald (zu Mainz) erfand ein Flügel ähnliches Intrument, einzig in seiner Art;
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56224
Seite150,003
Paginierungar
Objektzaehler72

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel4.
IncipitHerr Instrumentenmacher Greiner zu Wetzllar, erfand das Bogen Clavier,
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56225
Seite151
Paginierungar
Objektzaehler73

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel5.
IncipitDer Pfalzbayrische Hofmechanikus, Milchmeyer, erfand einen mechanischen Flügel.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56226
Seite152
Paginierungar
Objektzaehler74

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel6.
IncipitDer Gothaische Intrumentenmacher Hofman hat ein neues Instrument erfunden, das aus einem doppelten Clavier bestehet.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56227
Seite153
Paginierungar
Objektzaehler75

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel7.
IncipitHilpert in Nürnberg verfertigt Bilder-Abgüße, aus einer Komposition von Zinn, die er auf beiden Seiten mit Farben ausmalt.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56228
Seite153,001
Paginierungar
Objektzaehler76

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel8.
IncipitMarin, Kupferstecher zu London, hat eine neue Art Kupferstiche erfunden, die die Miniatur nachahmt,
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56229
Seite154
Paginierungar
Objektzaehler77

Autorunbezeichnet
Realname 
Titel9.
IncipitDie Nachahmung der Zeichnungsart mit dem Tusch, durch den Grabstichel, wirde von le Prince, und zu gleicher Zeit von der Kunstacademie zu Leipzig erfunden.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenErfindungen (Sammlung INr 56221, Obj 69)
InhaltNr56230
Seite154,001
Paginierungar
Objektzaehler78

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelAuszüge / aus / Briefen
Incipit 
ObjektSammlung
AbbildungN
AnmerkungenSammlung von 4 Beiträgen INr 56232-56235, Obj 80-83
InhaltNr56231
Seite155
Paginierungar
Objektzaehler79

AutorSchmittbaur
RealnameSchmittbauer, Josef Alois
Titel1. / Carlsruhe den 24. Aug. 1774
IncipitEs schließt sich schon von selbst, daß in diesem, meinem Endimion starke Kontraste vorkommen müssen.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenAuszüge aus Briefen (Sammlung INr 56231, Obj 79)
InhaltNr56232
Seite155,001
Paginierungar
Objektzaehler80

AutorSchmittbaur
RealnameSchmittbauer, Josef Alois
Titel2. / Carlsruhe den 2. Decemb. 1774
IncipitWas das Stabat Mater anbetrift, so mußte ich die reformirte Trompete dabey anbringen.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenAuszüge aus Briefen (Sammlung INr 56231, Obj 79)
InhaltNr56233
Seite158
Paginierungar
Objektzaehler81

AutorSchmittbaur
RealnameSchmittbauer, Josef Alois
Titel3. / Cöln den 11. April 1776
IncipitMeine Kirchenmusik auf das drey Königsfest ist zur Zufriedenheit ausgefallen.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenAuszüge aus Briefen (Sammlung INr 56231, Obj 79)
InhaltNr56234
Seite159
Paginierungar
Objektzaehler82

AutorSchmittbaur
RealnameSchmittbauer, Josef Alois
Titel4. / Carlsruhe den 6. März 1782
IncipitVor Ostern kann ich ohnmöglich Ihren Wunsch erfüllen, denn schon seit 4 Wochen sitze ich zwischen lauter Notenpapier.
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenAuszüge aus Briefen (Sammlung INr 56231, Obj 79)
InhaltNr56235
Seite162
Paginierungar
Objektzaehler83

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelDer Geschmack
IncipitDer du Güt' und Schönheit liebst, / Reiz und Anmuth fühlst und giebst
ObjektGedicht/Lied
AbbildungN
Anmerkungen 
InhaltNr56236
Seite163
Paginierungar
Objektzaehler84

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelPolyhymnia. / Erster, Zweyter und Dritter Theil. / Wer Ohren hat zu hören, der höre!
IncipitEin Dilletant, der Wärme genug für die gute Sache hat, und der sich selbst für unbefangene Wahl verbirgt;
ObjektText
AbbildungN
AnmerkungenVerlagsmitteillung: »Polyhymna« mit Werken von Salieri, Rousseau, C. Ph. Bach
InhaltNr56237
Seite166
Paginierungar
Objektzaehler85