ALMA-Datenbank / Band mit Inhalt


Almanach dramatischer Spiele für die Jugend (Berlin) 1821

HerausgeberMoritz Thieme
Realname
OrtBerlin (Petri)
Jahr1821
TitelAlmanach / dramatischer Spiel / für / die Jugend. / Von / Moritz Thieme. / Erster Jahrgang. / Berlin, / bei H. Ph. Petri. / 1821
ReihentitelAlmanach dramatischer Spiele für die Jugend (Berlin) 1821
StrukturVB, SSIII–XII, darin T, Vrwrt, I-Verz, SS1–239
Norm
Anmerkungeneinziger Jahrgang
AlmanachNr1196


11 Inhalte
Sortierung: Objektzaehler [A...Z]

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelAlmanach / dramatischer Spiel / für / die Jugend. / Von / Moritz Thieme. / Erster Jahrgang. / Berlin, / bei H. Ph. Petri. / 1821
Incipit 
ObjektTitel
Abbildung 
Anmerkungen 
InhaltNr128569
Seite3
Paginierungröm
Objektzaehler1

AutorMoritz Thieme
RealnameThieme, Moritz
TitelVorrede
IncipitVor drei Jahren erschien das erste Bändchen dieser dramatischen Festspiele, für die Jugend, und fand eine freundliche, nachsichtsvolle Aufnahme;
ObjektText
Abbildung 
Anmerkungen 
InhaltNr128570
Seite6
Paginierungröm
Objektzaehler2

Autorunbezeichnet
Realname 
TitelInhalt
Incipit 
ObjektI-Verz
Abbildung 
Anmerkungen 
InhaltNr128571
Seite11
Paginierungröm
Objektzaehler3

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelI. / Ein Prolog. / Für die Eröffnung einer kleinen festlichen / Vorstellung gedichtet
IncipitWillkommen heiß ich Euch, Ihr Gäste! / Bei unserm frohen Kinderfeste, Und wenn es Euch dabei gefällt, Ist’s um uns Alle wohl bestellt.
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128572
Seite1
Paginierungar
Objektzaehler4

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelII. / Die Geschwister. / Ein Schauspiel in Einem Aufzuge. / Am Geburtstage eines Bruders aufzuführen
IncipitDer Bote geht sogleich nach der Stadt ab. Es bleibt also bei der Bestimmung Deines Geschenkes
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128573
Seite9
Paginierungar
Objektzaehler5

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelIII. / Ein Gespräch, am Geburtstage / eines guten Vaters, / zwischen seinen beiden Töchtern.
IncipitSchön! das ist gerade so geschrieben, wie ich es dem Vater sagen wollte. Das will ich ihm auch so vorlesen.
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128574
Seite43
Paginierungar
Objektzaehler6

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelIV. / Die Waise. / Ein Schauspiel in Einem Aufzuge. / Am Geburtstag der Pflegeälteren aufzuführen
IncipitAch ja! Du theurer Bruder! Du hast nun Ruhe!
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128575
Seite57
Paginierungar
Objektzaehler7

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelV. / Der Mutter Geburtstag. / Einige Kinderscenen
IncipitJa, herrlich! vortrefflich! es geht noch ganz gut.
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128576
Seite85
Paginierungar
Objektzaehler8

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelVI. / Die Genesung. / Einige Kinderscenen, aufzuführen, nachdem / die Krankheit eines, oder mehrere Kin- / der glücklich vorübergegangen ist
IncipitIhr glücklichen Kinder! welch schönes Loos ward euch beschieden!
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128577
Seite115
Paginierungar
Objektzaehler9

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelVII. / Der brave Deserteur, / oder / belohnte Kindesliebe. / Ein Schauspiel in drei Aufzügen. / An dem Geburtstage eines geliebten Vaters auf- / zuführen
IncipitNein! – Ich darf nicht mehr essen! – Was bliebe denn wohl für meinen guten Caspar übrig?
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128578
Seite143
Paginierungar
Objektzaehler10

AutorMoritz Thieme #
RealnameThieme, Moritz
TitelVIII. / Ein Epilog, / am Schlusse eines solchen Festes, von / einem Mädchen zu sprechen.
IncipitDes Spieles Töne sind verklungen, / Und Freude glänzt aus jedem Blick – / O, hätten wir dieß Ziel errungen, / Wie sollt’ uns freuen unser Glück;
Objektszen. Darstellung
Abbildung 
Anmerkungen# Bezeichnung aus dem Vorwort (INr 128570, Obj 2)
InhaltNr128579
Seite235
Paginierungar
Objektzaehler11